Mittwoch, 27. August 2014

Peru Bravo: Funk, Soul & Psych from Peru's Radical Decade


In one of the best Compilations of the last years, Tiger's Milk Records' "Peru Maravilloso" already took us on a fascinating journey through Peru's rich sounds. Even though its focus was on latin and cumbia vibes you could still hear some decisive psychedelic rock elements in those tunes - the new and upcoming Compilation "Peru Bravo" is setting its focus directly at those sounds while it celebrates Peru's 60's decade. 

In doing so this sampler will take you to another trip through the country's musical history which is not structured by the search for exotic sounds but for original and honest tracks recorded in a radical decade. Elements of Funk, Soul and Rock blend with latin rhythms and instrumentation in an exciting and raw sound you will only find on "Peru Bravo".

Check the label's Bandcamp for more information. Release will be early October.

Dienstag, 26. August 2014

Ben Hedibi Album Preview


It's been a while since I introduced you to the stunning Hip Hop Remixes by Ben Hedibi from Tunisia. A glimpse at his Soundcloud shows that he stayed productive and that there's even a brand new album entitled "The Next Level" on its way.

So what we are about to witness soon is not only the incredible beat skills by the talented producer but also some original verses by some of the finest MCs out there. Thinking of the reputation Hedibi built through his remixes, who wouldn't want to be a part of this new album? One track featuring Cuts by DJ Technic and rhymes by MC Baz and Unseen already leaked and is up for free on his Soundcloud. If you still haven't heard of this man, this track should pretty much explain what I'm talking about and why this album will be one of the Hip Hop albums you better not miss.

Montag, 25. August 2014

Contemporary Jazz Mix




This Mix focusses on recent tracks by some of the finest contemporary jazz artists.Find out more about them in the Jazz section of the blog.

Tracklist:
The North - Great Ocean Road
Matthew Halsall & The Gondwana Orchestra - When The World Was One
Jeb Loy Nichols - Strange Faith And Practice
Get The Blessing - Antilope
Andrew Hadro - For Us, The Living
Kekko Fornarelli - The Big Bang Theory
Tumi Mogorosi - Thokozile Queen Mother
Gogo Penguin - Hopopono
Emil de Waal, Gustaf Lunggren & Søren Kjærgaard - Goodbye Pork Pie Hat

Sonntag, 3. August 2014

August Recommendations

I won't be able to share any music with you this month. Still, there's lots of stuff on my desk that needs to get out there. So here's a short list of some releases you should definitely look out for in August:


Kista & Glad2Mecha - Collecting Dust: 
The first single already dropped some days ago. Here's the complete stream and free download on Bandcamp. Listen to Producer Kista and MC Glad2Mecha doing a great job on this one.




The Shaolin Afronauts - Follow The Path
More than just another Afrobeat Band. The Shaolin Afronauts' new Album "Follow The Path" is a perfect blend of Jazz, Funk, Afro and lots of positive vibes. The first single "Ojo Abameta" was great - the whole album is even better.





Once & Future Band - Brain EP
This band from Oakland will take you some 30 or 40 years back in Progressive Rock history. Riffs, synthesizers and interesting song structures. Trippy rock music that is not about showing off but doing some honest tracks, just like back then.




The Isolation Tapes - The Isolation Tapes
Acoustic project by Lachlan R. Dale, who teams up with his singing bandmate from Adrift For Days. Quiet and dark atmospheres carried by a guitar, violin and vocals. Probably not for everyone but I can tell you that there are some pretty intense and powerful moments in these minimalistic recordings.






Has-Lo & Castle - Live Like You're Dead
More Rap. The ever productive MC Has-Lo teams up with Castle to release this incredible record on Mellow Music Group. Both skilled on the mic and on productions makes this album a very interesting and versatile Hip Hop release.




Mitch Shiner - Fly!
Percussionist and vibraphonist Mitch Shiner is about to release this swinging Jazz record with the BloomingTones Big Band. Lots of different moods, rhythms and melodies on this one. To be released on August 19th.





Henri-Pierre Noel - One More Step
Reissue by Wah Wah 45s who are releasing another album by probably the funkiest man to ever play the piano. You will find Blues, Funk, Jazz and even Latin vibes on this great selection.




Pale Horseman - Mourn The Black Lotus
Some heavy Sludge from Chicago. Brutal Vocals and more riffs than you could ask for. The slow marching rhythms of this monster will suck you in and will cause your neighbors nightmares.

Donnerstag, 31. Juli 2014

Best Of July '14







Sax Machine - Speed Of Life


Wozu das Trio Sax Machine in der Lage ist, zeigten sie bereits vor einiger Zeit auf ihrer Reloop EP. Saxophon (Guillaume Sené), Trompete (Pierre Dandin), Beats und Raps von Racecar, der bereits mit Soulsquare auf sich aufmerksam machte. Vor Kurzem erschien mit "Speed Of Life" das neue Album des dynamischen Kollektivs. Mehr Infos findet ihr auf der Homepage. Die Songs der Reloop EP, die auch auf dem Album erscheinen, könnt ihr bei Soundcloud streamen. zum Post







Benjamin Booker - S/T Debut 


Es ist fast zwei Jahre her, dass an dieser Stelle auf Benjamin Bookers Demoalbum aufmerksam gemacht wurde. Die Soundqualität hielt sich damals zugegeben etwas in Grenzen, doch die Qualität in Bookers Musik war fraglos erkennbar. In einem Monat wird bei ATO das neue Album des Gitarristen und Sängers erscheinen. Seine dynamischen Bluessounds erscheinen hier in einer neuen Produktion. Der rauhe und ehrliche Charakter seiner Songs ist dabei glücklicherweise geblieben und Tracks wie "Have You Seen My Son" haben nun das Potenzial zu den ganz großen aufzusteigen -  Der erste Schritt ist auf jeden Fall getan...zum Post





Tumi Mogorosi - Project ELO


Tumi Mogorosi ist ein Jazz Drummer aus Johannesburg, der sein brandneues Album "Project ELO" vor Kurzem bei Jazzman Records veröffentlicht hat. Ein wirklich außergewöhnliches Album, das in Zusammenarbeit mit befreundeten Musikern entstand, unter anderem Opernsängerinnen, die er an der Universität kennenlernte. Eine Kombination, die vielleicht den ein oder anderen abschrecken könnte, doch wer hier schon abschaltet, macht einen großen Fehler. Tumi Mogorosi ist mehr als der Jazzmusiker mit den Opernsängerinnen. Er ist auch der, der einzigartige Kompositionen kreiert und den Gesang perfekt in moderne Jazzsongs einbettet...zum Post






Sigiriya - Darkness Died Today


Bei dem Sound von Sigiriya kommt so ziemlich alles zusammen was ein gutes Rockalbum braucht. Die Riffs, die mächtigen Rhythmen und dieser Gesang, der sich perfekt in das Klangbild eingliedert. Auf "Darkness Died Today" beweist die Band, dass sie nicht nur kompromisslos rocken kann, sondern auch die Intensität ihrer Nummern astrein zu regulieren versteht. Ein gutes Beispiel ist der Song "Tribe Of The Old Oak", der frei zum streamen zur Verfügung steht. Die Band arbeitet hier als eine Einheit mit dem einfachen aber konkreten Ziel, alles aus ihren Instrumenten für einen heftigen Rocksong rauszuholen...zum Post






Hugo Kant - The Point Of No Return 


Der französische Produzent Hugo kannt war schon im Rahmen der Compilations von DLoaw mehrfach Gast auf diesem Blog. Nun hat er im Juni mit "The Point Of No Return" sein zweites Album veröffentlicht. Was diese LP so auszeichnet, ist ihre Vielseitigkeit. Von vorne bis hinten versorgt uns Hugo Kant mit erstklassigen Beats, deren Soundproduktion wohl nicht besser hätte ausfallen können. Doch an dieser Stelle hört es nicht auf; neben den Instrumentaltracks befinden sich auch namhafte Gäste auf diesem Album, die für viel Abwechslung auf den insgesamt zwölf Tracks sorgen...zum Post







Orlando Julius & The Heliocentrics - Buje Buje


Die richtigen Zutaten für den richtigen Afrobeat sind vermutlich vielfältig und individuell, doch wenn man den Veteran Orlando Julius nimmt und ihn mit einer der besten Rhythmusgruppen derzeit kombiniert, dann kommt man der Perfektion schon ziemlich nahe. Sänger und Saxophonist Orlando Julius ist ein alter Bekannter, der schon etliche Releases mit talentierten Musikern vorweisen kann. Die Heliocentrics sind eine höchst individuelle Gruppe von Rhythmusorientierten Musikern, die mit Malcolm Catto auch einen erstklassigen Schlagzeuger in ihren Reihen haben...zum Post

Mittwoch, 30. Juli 2014

Sigiriya - Darkness Died Today


Falls ihr momentan auf der Suche nach einem heftigen unnd riffgeladenen Rockalbum seid, dann führt wohl kein Weg an der neuen LP von Sigiriya vorbei. "Darkness Died Today" ist das zweite Album der vier Waliser, die für dieses Projekt Unterstützung von Candlelight Records bekamen.

Bei dem Sound von Sigiriya kommt so ziemlich alles zusammen was ein gutes Rockalbum braucht. Die Riffs, die mächtigen Rhythmen und dieser Gesang, der sich perfekt in das Klangbild eingliedert. Auf "Darkness Died Today" beweist die Band, dass sie nicht nur kompromisslos rocken kann, sondern auch die Intensität ihrer Nummern astrein zu regulieren versteht. Ein gutes Beispiel ist der Song "Tribe Of The Old Oak", der frei zum streamen zur Verfügung steht. Die Band arbeitet hier als eine Einheit mit dem einfachen aber konkreten Ziel, alles aus ihren Instrumenten für einen heftigen Rocksong rauszuholen.

Den Stream findet ihr auf der Soundcloud Seite.

Dienstag, 29. Juli 2014

Hugo Kant - The Point Of No Return


Der französische Produzent Hugo kannt war schon im Rahmen der Compilations von DLoaw mehrfach Gast auf diesem Blog. Nun hat er im Juni mit "The Point Of No Return" sein zweites Album veröffentlicht.

Was diese LP so auszeichnet, ist ihre Vielseitigkeit. Von vorne bis hinten versorgt uns Hugo Kant mit erstklassigen Beats, deren Soundproduktion wohl nicht besser hätte ausfallen können. Doch an dieser Stelle hört es nicht auf; neben den Instrumentaltracks befinden sich auch namhafte Gäste auf diesem Album, die für viel Abwechslung auf den insgesamt zwölf Tracks sorgen. So steuern die weiblichen Stimmen Astrid Engberg und Kathrin de Boer auf einem ruhigen ("Gold") und einem schnelleren Song ("The Event Log") starke Soulsounds bei. Die bereits bekannte Single "Leave Me Alone" mit Rapper Lost Poet ist ebenfalls als eines der Highlights zu bezeichnen. Doch auch die Beats alleine sind den Preis dieses Albums wert.

Den kompletten Stream findet ihr auf der Bandcamp Seite.