Freitag, 25. Juli 2014

Sweet Times 7-Inch Compilation Vol. 2


Der zweite Teil der Sweet Times Compilation von Who can you trust? Records wird ende August veröffentlicht werden und beinhaltet vier Songs von vier verschiedenen Bands.

Den Anfang machen The Golden Grass aus Brooklyn mit ihrer Single "All You Have Grown". Jede Menge Riffs und 70er Rock Stimmung machen diesen Track alleine schon zu einem Kaufargument. Die restlichen Nummern werden von Sultan Bathery, Metalleg and Gorilla beigesteuert. Die passende 3D-Brille zum Cover ist übrigens im Lieferumfang der ersten 100 Bestellungen, der auf 500 Stück limitierten Platten enthalten.

Mehr Infos findet ihr auf dem Blog des Labels.

Donnerstag, 24. Juli 2014

Kista & Glad2Mecha - Collecting Dust


Schon seit einigen Wochen lässt Dusty Platter die Neuigkeiten zu der neuen Kollaboration zwischen dem Produzenten Kista und MC Glad2Mecha verlauten. "Collecting Dust" wird der Name des neuen Albums sein, das anfang August erscheinen wird.

Nachdem einzelne Snippets nun schon länger im Umlauf sind, ist nun mit "Nouns And Verbs" die erste Single sogar kostenlos verfügbar. Eine starke Nummer zum zurücklehnen, auf der die erstklassige Zusammenarbeit des MCs aus Arizona und dem britischen DJ demonstriert wird. Ein Vorgeschmack, der sich hören lässt und Lust auf mehr macht.

Den Stream findet ihr auf Soundcloud und das komplette Album im Shop von Dusty Platter.

Mittwoch, 23. Juli 2014

Jacob Miller and the Bridge City Crooners - A Love Like This


Die symphatische Truppe um Jacob Miller und seine Bridge City Crooner haben sich mit einem neuen Album zurückgemeldet.

Nach ihrem Release aus dem letzten Jahr war die Band kreativ und hat sieben neue Songs auf "A Love Like This" veröffentlicht. Manche könnten behaupten, dass Jacob Millers Gesang einen eingeschränkten Tonumfang vorweist und dass die Songs der Gruppe sich teilweise ähneln. Ganz falsch läge man damit wohl nicht, doch trotzdem haben wir es hier mit Musik voller Leidenschaft und positiver Einstellung zu tun, deren gute Laune einfach ansteckend ist. Und ist es nicht eine umso größere Kunst aus diesen einfachen Mitteln so ein Produkt zu erzielen? Schnelle Songs mit dynamischer Instrumentierung wechseln sich mit langsamen Nummern mit einer gewissen Melancholie in Millers Stimme auf diesem Album ab. Diese Mischung aus Folk, Swing und Ragtime macht die Musik dieser Band immer wieder zu einem Highlight.

Den Stream findet ihr auf der Bandcamp Seite.

Dienstag, 22. Juli 2014

Tumi Mogorosi - Project ELO


Tumi Mogorosi ist ein Jazz Drummer aus Johannesburg, der sein brandneues Album "Project ELO" vor Kurzem bei Jazzman Records veröffentlicht hat. Ein wirklich außergewöhnliches Album, das in Zusammenarbeit mit befreundeten Musikern entstand, unter anderem Opernsängerinnen, die er an der Universität kennenlernte.

Eine Kombination, die vielleicht den ein oder anderen abschrecken könnte, doch wer hier schon abschaltet, macht einen großen Fehler. Tumi Mogorosi ist mehr als der Jazzmusiker mit den Opernsängerinnen. Er ist auch der, der einzigartige Kompositionen kreiert und den Gesang perfekt in moderne Jazzsongs einbettet. Er ist auch der Musiker, der es versteht unglaublich intensive Momente in seinen Tracks zu erzeugen, die sich aus interessanten und fesselnden Atmosphären entwickeln. Rhythmen spielen hier selbstverständlich auch eine Rolle, doch neben den sorgfältig herausgearbeiteten Melodielinien stehen sie verhältnismäßig selten im Vordergrund. Neben seinen Freunden hat auch seine Frau und Sängerin Gabisile Motuba einen Platz auf diesem Album gefunden. Genauer gesagt in dem Song "Thokozile Queen Mother", in dem sie mit ihrer Gefühlvollen Stimme regelmäßig eins mit den Instrumenten wird. Nur ein Beispiel für insgesamt sieben eindrucksvolle Lieder, die vielleicht an einigen Stellen an Coltrane, Byrd oder Roach erinnern, aber fraglos ganz individuelle Kunstwerke darstellen.

Auf der Soundcloud Seite könnt ihr eine kleine Anzahl an Songs streamen.

Montag, 21. Juli 2014

Doomed & Stoned in Portland


Doomed & Stoned ist mittlerweile ein etablierte Seite, die sämtliche Metal- und Rockbands aus dem Nordwesten der USA unterstützt. In diesem Fall haben sie es auf Portland abgesehen und eine 52 Song starke Compilation veröffentlicht.

Doom- und Stonerrock, bzw. Metal spielen hier mit Sicherheit eine große Rolle und stehen im Zentrum dieses Samplers, doch auch andere Richtungen werden hier eingeschlagen. Insgesamt eine exzellente Mischung aus heftigen und eindrucksvollen Songs, die nur aus der Portland Region stammen. Keine schlechte Bilanz für eine einzige Stadt und vor allem haben die Kollegen von Doomed & Stoned hier einen erstklassigen Job abgeliefert. Jetzt liegt es nur noch uns, diese Bands zu unterstützen.

Den Sampler könnt ihr euch kostenlos auf der Bandcamp Seite runterladen.

J Maul - Really Right


J Maul hat für das Jahr 2014 noch das ein oder andere geplant: Sein neues Projekt "From My Mouth To God's Ears" steht in den Startlöchern und mit "Really Right" hat er vor Kurzem eine eindrucksvolle Singe veröffentlicht. RNS war dabei für die Produktion zuständig. Ein mächtiger und dramatischer Beat mit jede Menge Streichern wird durch den Flow des MCs aus Staten Island abgerundet. Dabei zeigt er Fähigkeiten, die keinen Rapfan kalt lassen sollten.

Auf der Soundcloud Seite findet ihr den Stream und kostenlosen Download.

Mittwoch, 16. Juli 2014

Benjamin Booker - S/T Album


Es ist fast zwei Jahre her, dass an dieser Stelle auf Benjamin Bookers Demoalbum aufmerksam gemacht wurde. Die Soundqualität hielt sich damals zugegeben etwas in Grenzen, doch die Qualität in Bookers Musik war fraglos erkennbar.

In einem Monat wird bei ATO das neue Album des Gitarristen und Sängers erscheinen. Seine dynamischen Bluessounds erscheinen hier in einer neuen Produktion. Der rauhe und ehrliche Charakter seiner Songs ist dabei glücklicherweise geblieben und Tracks wie "Have You Seen My Son" haben nun das Potenzial zu den ganz großen aufzusteigen -  Der erste Schritt ist auf jeden Fall getan. Zusammen mit Violent Shiver sind so bereits zwei Singles zu hören, die alles bieten, was man von dreckigem Songwriter-Bluesrock erwarten darf.

Auf Soundcloud findet ihr die beiden Songs. Das Album könnt ihr hier bereits vorbestellen.